G-IQI

Wir analysieren Ihre §21 Daten in Hinblick auf alle G-IQI- Qualitätsparameter, Version 4.0.

Die korrekte Abbildung der medizinischen Behandlungsqualität setzt eine vollständige und korrekte Kodierung der erbrachten medizinischen Leistungen voraus. Darüber hinaus sind für eine adäquate Darstellung der Behandlungsergebnisse durch die §21 Daten fundierte Kenntnisse der Spezifikation der einzelnen Qualitätsparameter zwingend erforderlich. Hintergrund ist, dass kodierbedingte Artefakte die Ergebnisse der Auswertungen verfälschen können (Beispiele: kolorektale Chirurgie, Sepsis, Beatmung).

Schwerpunkt unserer Analysen ist die Untersuchung des übermittelten Datensatzes in Hinblick auf ungenaue und unvollständige Kodierung, welche neben der negativen Auswirkungen auf die Erlössituation auch zu einer Verfälschung der Qualitätsergebnisse führen kann.

Neben der Spezifikation der einzelnen G-IQI-Parameter wird die Kodierqualität der als auffällig identifizierten Fälle, aber auch des gesamten übrigen Datensatzes  in Hinblick auf die sachlich richtige Abbildung der medizinischen Leistungen analog der in den Peer Reviews angewandten Methodik untersucht (z.B. Hauptdiagnose korrekt gewählt? Nebendiagnosen vollständig und gemäß DKR kodiert? Kodierung spezifisch oder ungenau ?).

Sofern wir Verbesserungspotentiale identifizieren, erhalten Sie von uns konkrete Hinweise zur verbesserten Leistungsdokumentation.

Keine Aussagen können in der Analyse über die tatsächliche medizinische Behandlungsqualität der in der Analyse als  auffällig identifizierten Behandlungsfälle getroffen werden. Die Analyse der medizinischen Behandlungsqualität kann nur in einem Peer Review Verfahren anhand der vollständigen Patientenunterlagen durch erfahrene Mediziner des betroffenen Fachgebietes erfolgen.

Die Untersuchung des Routinedatensatzes zeigt aber klar die Schwachstellen der medizinischen Leistungsdokumentation auf und kann zur Verbesserung der Qualitätskennzahlen beitragen, in dem nicht vollständig oder nicht korrekt  abgebildete Leistungen identifziert werden, die die Qualitätsergebnisse verfälschen. Überdies kann die korrekte und vollständige Erfassung der Routinedaten zu einer erheblichen Steigerung der DRG-Erlöse führen.

Wir freuen auf Ihre Anfrage